Loading

„Deutschland als Opfer der Krise? Quatsch!“

Er gehört dem Bundestags-Finanzausschuss an und hat seit Ausbruch der Finanzkrise zwei Untersuchungsausschüsse angestoßen – den zur 2009 infolge ihrer Zockerei verstaatlichten Hypo Real Estate und den zu Cum-Ex.

Dabei konnte der Grüne Gerhard Schick zwar immer wieder Details der Schwächen staatlicher Regulierung gegenüber privaten Finanzmarktakteuren offenlegen, aber stets nur sein Minderheitenvotum entgegenstellen, wenn Regierungsfraktionen im Abschlussbericht urteilen: Alles gar nicht so schlimm.

Inzwischen, nach diesem Interview, hat Schick bekanntgegeben, Ende 2018, nach 13 Jahren im Bundestag, sein Mandat niederzulegen, um sich in der neu gegründeten "Bürgerbewegung Finanzwende" zu engagieren.

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.