Loading

Deutsche Standards

placeholder article image
Die jungen Rassisten hatten kein Problem, sich für ihre „Demonstrationen“ am monumentalen Marx-Kopf zu verabreden

Foto: Sean Gallup/Getty Images

Dass es bei Volksfesten zu Messerstechereien kommt, ist kein neues Phänomen. Auch keines, bei dem Ausländer oft die Hauptrolle spielen. Dies gilt ebenso für Beziehungstaten. Und dennoch – wenn Nichtdeutsche in solche Verbrechen verwickelt sind, beschäftigen sich die Medien länger und intensiver damit und bieten immer wieder gleiche Klischees zur Erklärung an. So sollen Muslime nicht nur „Messerstecher“ und prädestiniert für „Ehrenmorde“ in ihrer Community sein, sondern prinzipiell keine Fairness gegenüber deutschen Frauen aufbringen können. Und wenn Parteien wie die AfD diese Klischees in den Rang einer Völkerpsychologie erheben und zu …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.