Loading

Süßer die Gitarren nie träufeln

Sie ist ein wahres Wunderinstrument, die elektrische Gitarre. Sie kann einfach alles. Kann weh tun, in den Kopf bohren, Kerben schlagen, aber auch das Gegenteil davon: Sie kann wie Balsam sein, Wunden heilen, helfen, Licht im Dunkeln zu sehen. Solche heilsamen, tröstenden E-Gitarren waren es stets, die in der Musik von Teenage Fanclub wirkten – dieser so besonderen schottischen Band, die 1987 in Bellshill bei Glasgow aufbrach, gütige Gitarrenklänge in die Ohren der Menschen zu träufeln. Songs wie Ain’t That Enough machten sie legendär. Hier ist der Sommer, sangen Teenage Fanclub. Ist das nicht genug?, fragten sie. Und die Antwort gaben die Gitarren in der nächsten Sekunde. Ja, das ist genug! Und da kitzelte er schon, der zuckersüße, leicht angezerrte Sixties-Sound. Das reichte uns für d…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.