Loading

Die Stirn in Falten

Für den Dorsch hat die AfD auch nicht wirklich eine Lösung. „Ja, was sollen unsere Fischer denn noch fangen, Frösche im Teich?“, empört sich Ralf Borschke, Direktkandidat der Partei im Wahlkreis westlich von Stralsund. In einer Kneipe am Hafen der Hansestadt sitzt er jetzt vor einer Tasse Kaffee und redet über das Thema, das ihm die EU kurz vor Mecklenburg-Vorpommerns Landtagswahl am kommenden Sonntag geschenkt hat: Um bis zu 87,5 Prozent soll die Dorschfangquote für die Ostsee 2017 sinken, „das Ende der Küstenfischerei“, sagt Borschke, Jahrgang 1958. Er ist gelernter Rohrschlosser und arbeitete bei der hiesigen Volkswerft, dann von 1980 bis 1990 beim VEB Fischwirtschaft. 1990 machte er sich mit einer Veranstaltungsagentur selbstständig, begann nebenher ein Studium der Malerei und Grafi…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.