Loading

1969: Rote Büffelerde

placeholder article image
Laotische Landschaft auf der Ebene der Tonkrüge Foto: Imagebroker/Imago

Anfang September reist Barack Obama als erster US-Präsident nach Laos. In der Hauptstadt Vientiane begegnet er den Regierungschefs der Assoziation Südostasiatischer Nationen (ASEAN), auch dem laotischen Präsidenten Bounnhang Vorachith. Der Besuch erlaube es, „komplizierte Beziehungen“ zu normalisieren, vermeldet CNN. Das Wort „kompliziert“ verniedlicht. Die USA haben vor 50 Jahren während des damaligen Indochinakrieges weite Teile von Laos verwüstet. Bei sagenhaften 580.000 Angriffen warf die Air Force von 1964 bis 1973 mehr als zwei Millionen Tonnen Bomben auf das rund drei Millionen Einwohner zählende Land, das etwa halb so groß ist wie Deutschland. Die Militärs wollten den teilweise durch Laos führenden H…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.