Loading

Ein Segen

placeholder article image
Der Kanal TVN ist gefährdet – es gehört zum US-Konzern Discovery

Foto: Nurphoto/Imago Images

Auch in Polen sind die tragischen Zustände in Afghanistan ein breit diskutiertes Thema. Denn auch Warschau arbeitete bei seinem Engagement am Hindukusch mit Einheimischen zusammen, von denen nach Regierungsangaben bereits 450 nach Polen evakuiert wurden. Doch andere AfghanInnen will die rechte Regierung der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) partout nicht ins Land lassen. Und so spielt sich an der weißrussisch-polnischen Grenze ein humanitäres Drama ab: Zwei Dutzend afghanischen Flüchtlingen, vom weißrussischen Regime offenbar im Rahmen einer Racheaktion für EU-Sanktionen dort hintransportiert, verweigert Warschau die Aufnahme und das Recht, Asyl zu beantragen. Polnische AktivistInnen …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.