Loading

Haltung statt Häme

placeholder article image
Daumen hoch – Kandidat super, Daumen runter – Kandidat wird den Raubkatzen zum Fraß vorgeworfen. Die moderne Öffentlichkeit funktioniert genau wie die antike Arena

Foto: Imago Images/Leemage

Die Kaiser des Römischen Reiches unterhielten das Volk in den Krisenjahren gern mit Gladiatorenkämpfen. So konnte der Alltagsfrust abgebaut und ein wenig umgelenkt werden. In den Arenen testeten die Herrschenden die Stimmung – heute macht dies Infratest dimap. Hatten die Zuschauer schlechte Laune oder bekamen sie nicht geboten, was sie erwarteten, senkte der Kaiser den Daumen und die unterlegenen Gladiatoren wurden ausgebuht und öffentlich hingerichtet. Heute erledigen das Shitstorms und Cancel Cultures. War das Volk aber zufrieden, gab es Likes vom Kaiser und neue Follower für die Gladiator…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.