Loading

Zeuge der Toten

placeholder article image
Protestanten in Manila zeigen Präsident Duterte als bewaffnetes Monster

Foto: Ezra Acayan / Getty Images

Eines der bekanntesten Opfer und der seltenen Überlebenden von Rodrigo Dutertes Anti-Drogen-Krieg ist der 30-jährige Fahrer eines Fahrradtaxis, Francisco Santiago Jr. Während er im September 2016 mit seinem Rad durch das Zentrum Manilas fährt, wird Santiago von einem Offizier der Philippinischen Nationalpolizei (PNP) entführt, der sich zunächst als Passagier ausgegeben hat. Santiagos Name steht nicht auf der „Todesliste“ der mittlerweile berüchtigten Anti-Drogen-Einheit der PNP, Oplan Tokhang, oder „Operation Knock and Plead“, dennoch ist er zum Ziel dieses Feldzugs geworden, der alle – ob mutmaßliche Drogenhändler oder Süchtige – auslöschen soll. Nachdem man ihn in eine Poli…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.