Loading

Schnauzen voll Blut

placeholder article image
Das überraschend adäquate Filmplakat zu „Space Dogs“

Foto: RAUMZEITFILM

Seit dreißig Jahren mache er Filme, meinte der portugiesische Regisseur Pedro Costa vor der Weltpremiere seines neuen Films Vitalina Varelia in Locarno. Mit abgeklärter Miene gab er zu erkennen, dass er die Regeln des Festivalbetriebs auswendig kennt. Das sei einfach ein neuer Film – also nichts weiter. Die Arbeit dahinter sieht er vor allem bei seiner Protagonistin. Ihr ist entsprechend auch der Titel geschuldet; sie verleiht Costas Bildern ein Gesicht, das lange im Gedächtnis bleibt. Sagen darf Vitalina Varelia dann aber nichts. Denn bei Costas Kino geht es vor allem um Pedro Costa.

Costa erscheint in seinem Auftritt symptomatisch für eine Filmkultur, in der sich nicht alle behaupten können. Mit seinem über…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.