Loading

„Parteidisziplin kenne ich nicht“

placeholder article image
„Glaubt man denn ernsthaft, dass einige Tausend junge Leute auf den Straßen eine Gefahr für Putins Regierung sind?“

Foto: Maxim Zmeqev / AFP / Getty Images

Der Soziologe und Politiker Boris Kagarlitsky kritisiert die Polizeieinsätze gegen die Proteste in Moskau und hält den Ausschluss von Kandidaten für fragwürdig. Er selbst bewirbt sich bei der Kommunalwahl am 8. September für die sozialdemokratische Partei „Gerechtes Russland“ um ein Mandat des Wahlkreises Dorogomilow.

der Freitag: Sie waren 1990 und 1997 Kandidat für das hiesige Stadtparlament, haben sich dann aber viele Jahre zurückgehalten. Warum treten Sie gerade jetzt an?

Boris Kagarlitsky: Ich habe den Eindruck, dass eine neue Mehrheit im Land – vorrangig in der Hauptstadt – entsteht, die keine Erschütterungen will, aber…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.