Loading

G7+1 statt G8

placeholder article image
Europäische Gängelungen nimmt Putin unterdessen gelassen

Foto: Alexei Druzhinin/AFP/Getty Images

Lässt sich in einer absolut überzeugenden Weise vorführen, dass Russland auf Gipfeltreffen der Groß- und Mittelmächte weiter entbehrt werden sollte? Aber sicher. Man lädt zum Vorgipfel mit Wladimir Putin und beweist durch die aufgerufenen Themen – von Syrien über die Ukraine und den Iran bis zum zerpflückten Welthandel –, wie sehr Russland gebraucht wird. G7+1 statt G8, für Moskau eine Sonderrolle statt eines Gipfelstatus. Dazu die Gelegenheit für Gastgeber Emmanuel Macron, sich in seiner stattlichen Residenz Fort de Brégançon auf einer Mittelmeerinsel in Szene zu setzen, bevor zum Wochenende am G7-Gipfelort Biarritz die Trumps und Johnsons die Szenerie beherrschen.

Der Wunsch in Par…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.