Loading

Das fliegende Auge

placeholder article image
Aufnahme einer Frontex-Drohne: Vom Fischtrawler der Schlepper aus müssen Flüchtlinge in ein Boot umsteigen

Screenshot: Frontex

Begleitet von Panikschreien im Wasser und Dieselgestank aus einem sinkenden Schlauchboot mit defektem Antrieb sorgt ein Motorgeräusch in der Luft kurz für Hoffnung. Dutzende Menschen, die im Mittelmeer gegen das Ertrinken kämpfen, nutzen die verbleibende Kraft, um zu schreien und um Hilfe zu winken. Mehr als zweitausend Kilometer vom Schauplatz dieses Todeskampfs entfernt, in der polnischen Hauptstadt Warschau, beobachtet ein Drohnen-Pilot die letzten Bewegungen der Ertrinkenden via Live-Übertragung. Es taucht kein Schiff auf, das die um ihr Leben Kämpfenden aufnehmen könnte. Es gibt nur diesen unbemannten Flugkörper am Himmel, der zur EU-Grenzschutzagen…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.