Loading

Nachholung des Versäumten

placeholder article image
In unruhigen Zeiten rückt man näher zusammen

Foto: Steffen Kugler/Bundesregierung via Getty Images

In einer 1995 vorgelegten Studie der Carnegie-Stiftung, überschrieben mit Beyond Bonn, war zu lesen, das wiedervereinigte Deutschland dürfte seiner „natürlichen Mittellage“ in Europa wieder mehr Aufmerksamkeit schenken. Dahinter stand die Frage, wie wird Geografie womöglich zum Vehikel von Geopolitik – und das ausgerechnet dort, wo zwei Weltkriege angestiftet wurden? Otto von Bismarck hatte nach der Reichsgründung 1871 wegen der „Mittellage“ die Doktrin vertreten, das ökonomische und militärische Potenzial des Deutschen Reiches erfahre man als Stärke und Schwäche zugleich. In der Rivalität mit europäischen Großmächten sei die kontinentale Mittellage ein strategischer Nachteil. Empf…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.