Loading

Eine Grube für die Hoffnung

placeholder article image
Nach dem letzten ist vor dem nächsten Anschlag

Foto: Noorullah Shirzada/AFP/Getty Images

Kabul, Afghanistan. 15.08.2018. 16:05. Die Proben zu unserem neuen Theaterstück, das den andauernden Konflikt im Land aus satirischer Perspektive behandelt, sind für heute beendet. Die Stimmung ist gelöst. Es fehlen nur noch Feinschliffe, und dann kann unsere Inszenierung, inspiriert von Pablo Neruda‘s 20 Liebesgedichte und ein Lied der Verzweiflung, der afghanischen Öffentlichkeit präsentiert und zur mit Sicherheit leidenschaftlicher Diskussion freigegeben werden.

Eine der heute geprobten Szenen hat den Titel Der schönste Selbstmordattentäter der Welt. Meine sechs afghanischen Kollegen und ich scherzen ausgelassen über die Absurdität dieser in Afghanistan bis vor wenigen Jahren noch unbeka…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.