Loading

Das Verschleppte

Der Maji-Maji-Krieg war außergewöhnlich. Im Sommer 1905 hatten sich Kämpfer ganz unterschiedlicher Stämme verbündet, um gegen die Kolonialmacht anzukämpfen. Überall in der Region, in Nandete, Samanga und Mohoro, in Uzaramo und Liwale, kam es zu Aufständen. Die Reaktion der Kolonialmacht erfolgte rasch und war von besonderer Härte. Mit gezielten Plünderungen sollten die Aufständischen ausgehungert werden. Ihre Vorräte in den Erntespeichern wurden vernichtet, Dörfer, Felder und Büsche niedergebrannt. Krieg durch Hunger.

Die Niederschlagung der Maji-Maji-Aufstände ist so gut wie vergessen, gerade im Land der damaligen Täter. Eine Auseinandersetzung über die Massaker der Schutztruppe für Deutsch-Ostafrika auf dem heute zu Tansania gehören Gebiet findet nicht statt. Der deutsche Kolonialismu…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.