Loading

Worte wie Arsen

Zuerst betrieb Victor Klemperer seine Analysen der nationalsozialistischen Sprache als „parodistische Spielerei“, später half ihm das Schreiben, die Nazi-Zeit durchzustehen. Als Hochschullehrer war er 1935 wegen der Rassengesetze entlassen worden. Täglich drohte die Gefahr der Deportation, Klemperer wurde auch zu Zwangsarbeiten verpflichtet. Der jüdische Sprachwissenschaftler überlebte diese Jahre an der Seite seiner „arischen“ Ehefrau Eva, die ihn und sein Werk schützte. Ihr ist LTI – Notizbuch eines Philologen gewidmet. Das Buch wurde 1947 erstveröffentlicht. Nun gibt es eine überaus eindrückliche Hörspielbearbeitung, die kommenden Sonntag im Kulturradio des RBB uraufgeführt wird.

Klemperers philologische Einsichten hatten ihren Ursprung nicht nur in der Analyse der offiziellen Propag…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.