Loading

Das Azubi-Wunder

placeholder article image
In den Maschinenräumen der Exportnation setzt man voll auf die Flüchtlinge Foto: Michael Schick/Imago

Beharrlich zeigt die Tendenz nach unten. Seit Jahrzehnten sinkt die Zahl der neu abgeschlossenen Lehrverträge in Deutschland. 2015 schlossen nur noch 522.000 neue Lehrlinge Verträge mit Ausbildungsbetrieben, ein historischer Tiefststand. So wenig Azubi-Beginner hatte es zuletzt 1971 gegeben. Seit längerem herrscht deswegen großes Wehklagen. Die deutsche Berufsbildung von Lehrlingen zu Facharbeitern, heißt es, drohe zu sterben.

Und dann das.

Im Juli setzte die Zentrale des Deutschen Handwerks, ein glitzernder Bau unweit des Berliner Fernsehturms, eine Meldung ab, die kaum zu glauben war. Sie berichtete von 6,9 Prozent mehr Ausbildungsverträgen bei Schreinern, Bäckern, Metallbauer…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.