Loading

Sie wollen gewinnen

placeholder article image
Der deutsche paralympische Weitspringer Markus Rehm bei einem Sprung in Tokyo, 2019

Foto: Kazuhiro Nogi/AFP/Getty Images

Es braucht nur ein „Ich will“ für ein echtes Dreamteam! Die Rede ist von der Hymne für das deutsche Paralympics-Team, für die Rammstein, die sozusagen notorisch provokante Band, mit Ich will einen ihrer berühmtesten Tracks beisteuert.

Man muss nur kurz die Spots für das Paralympics-Olympiateam ansehen, um zu verstehen, warum Ich will wie gemacht dafür ist: Es ist ein pathosgeladener Soundtrack, dazu die unaufgeregten O-Töne der Sportler:innen, die aber von großen Ambitionen erzählen, zum Beispiel Rennrollstuhlfahrer Alhassane Baldé: „Wenn ich dann ins Finale komme, will ich das Rennen meines Lebens fahren.“ Inszeniert wird hier nicht nur der Kampf gegen Kontrah…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.