Loading

Hillary Hitler auf Killer-Heels und Baerbock?

placeholder article image
Bereit, weil ihr es seid – oder etwa nicht?

Foto: Political-Moments/IMAGO

Typischerweise beschäftigt sich diese Kolumne mit konkreten Themen der Mutterschaft, ergänzt um die Klassenfrage; dieser Tage, kurz vor der Wahl, müssen wir mutti politics wörtlich nehmen. Wir müssen über politische Mutterschaft sprechen. Mutterschaft als soziale Praxis ist immer hochpolitisch. Mit politischer Mutterschaft meine ich aber die Mutterwerdung oder das Muttersein der Politikerin. Bei Angela Merkel handelte es sich um eine symbolische Mutterwerdung: Die Kinderlose stieg zur nationalen Mutti auf; aus der verächtlichen Mutti-Anrede wurde bald ein neues Bild für Staatlichkeit. Das Bild war so flexibel, dass es sowohl die gütige, schützende Hand einer Mutter wie auch die verheerende, bevormundende M…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.