Loading

Der Kohlenhändler

placeholder article image
Geschlossene Grenzen findet die Mehrheit erträglich, das Debakel beim Impfen jedoch schürt Wut. Jetzt sieht sich „ScoMo“ konfrontiert mit einer Sexismusdebatte

Foto: Lisa Maree Williams/Getty Images

Leutselig, jovial und meist einen Slogan auf den Lippen: „How good is that?“, ruft Australiens Premierminister, sobald sich eine lobenswerte Situation bietet und streckt beide Daumen hoch, das Fragezeichen ist immer rhetorisch. Im zweiten Pandemiejahr strahlt Scott Morrison seltener in die Kameras, vielleicht auch, weil sogar viele Fans ihm den bemühten Optimismus immer weniger abkaufen.

Regierungschefs spielen in Krisen eine besondere Rolle. Sie müssen vielleicht „keinen Löschschlauch halten“, wie Morrison Ende 2019 spottete – damals wüteten katastrophale Waldbrände in Australien, de…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.