Loading

Als keiner sie wollte

placeholder article image
Anita und Günter Lichtenstein haben in gut 40 Jahren etwa 10.000 Grafiken, Handzeichnungen und Aquarelle gesammelt

Foto: Hannes Wiedemann für der Freitag

Die Fahrt zu ihm wird eine Sommer-Landpartie. Wo sind wir? Im Altenburger Land. Nach Verlassen der Autobahn A 72 Richtung Waldenburg sanfte Hügel, viel Fachwerk, Ortsnamen wie Bayern, Franken, Schwaben, Flemmingen, benannt nach der Herkunft der Siedler im 13. Jahrhundert. Dort wohnt er, in Göpfersdorf: Günter Lichtenstein, allseits gefragt, gegrüßt und geschätzt als der Leitermann. Inhaber von sieben Baumärkten und einem Online-Shop, die Leitermann heißen, weil seine Familie damit begonnen hat: Leiterbau und Eisenwarenhandel.

Ich besuche nicht den Leitermann, sondern die „Anita und Günter Lichtenstein Stiftung“. Sie, 68, und er,…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.