Loading

Wo der Spaß aufhört

Es gibt fiktionale Serien, in die man flüchten kann. Mit denen man sich in fremde Welten und Zeiten katapultiert, zu Feen, Elfen und Drachen; zu Held*innen mit Superkräften; in die 50er Jahre des letzten oder die 70er Jahre des 18. Jahrhunderts – nur möglichst weit weg von der Gegenwart und ihren unüberwindbaren Herausforderungen. Und es gibt Serien, die nah an der Realität operieren. Aus denen man Erkenntnisse gewinnen kann, die sonst nur einem eingeweihten Teil der Menschheit eröffnet werden. Die Welt des Rechts ist ein beliebtes Seriengenre. Komplexe juristische Herausforderungen bildet es jedoch oft nur vereinfacht ab. In Suits etwa werden zwar real wirkende Fälle verhandelt und Paragrafen zitiert. Eigentlich ist die Geschichte über einen Top-Anwalt, einen hochbegabten Lawschool-Abb…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.