Loading

Ist das Populäre der Feind des Guten?

placeholder article image
Wird die Auszeichnung zum "populären Film" ein weiterer Trostpreis?

Foto: Christopher Polk/AFP/Getty Images

Ein Aufschrei war es nicht ganz, eher ein höhnisches Auflachen, das durch die Filmgemeinde ging, nachdem die Oscar-verleihende Academy ihr Vorhaben bekannt gab, eine neue Kategorie einführen zu wollen, und zwar für den „populären Film“. Die Gegenargumente kamen reflexhaft und lauteten erst mal mehrheitlich: Was für eine dumme Idee! Zum einen: Was braucht der populäre Film einen Oscar, wo er doch sein Einspielergebnis hat! Zum anderen: Dem besten Film einen populärsten Film gegenüberzustellen, das ist doch die Herabwürdigung der Kunst gegen die Unterhaltung, mithin die Fortsetzung der „Ghettoisierung“ des Arthouse-Films, der es an der Kasse doch schon schwer genug hat. Und …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.