Lade

Tagebuch

Liebe Leserinnen und Leser,

seit sieben Wochen schon finden Sie in Texten jeder Freitag-Ausgabe diesen grünen Kompass – auch in dieser; und wenn ich Ihnen einen der so markierten Texte unserer Serie „Ziemlich beste Zukunft?“ besonders ans Herz legen soll, dann den von Ulrike Baureithel im Kultur-Ressort: Sie blickt auf ihre politische Sozialisation seit den 1970ern zurück, als der Begriff „Alternative“ positiv imprägniert, die subjektive Erfahrung zum Ausgangspunkt einer Bewegung gemacht wurde, und darauf, welche ambivalenten Folgen dies jetzt im Spätkapitalismus zeitigt.

Womit wir bei den Kernfragen unserer noch bis Ende August terminierten Serie sind: Ist die Transformation der jetzigen ökologisch wie sozial verheerenden Wirtschafts- und Lebensweise möglich – und wenn ja, wie konkret? Dem…

Zum Lesen des kompletten Artikels / der kompletten Ausgabe melden Sie sich bitte mit Ihrem Freitag-Konto an. Sollten Sie noch kein/e Abonnent/in des Freitag digital sein, wählen Sie bitte eines der folgenden Angebote.