Loading

Diese Mütter arbeiten alle Vollzeit

placeholder article image
Die neuesten Zahlen über Alleinerziehende machen deutlich, dass Sorgearbeit endlich gesellschaftlich anders wertzuschätzen ist

Foto: Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Vergangene Woche veröffentlichte das Statistische Bundesamt Zahlen, die wenig überraschen und dennoch ein Skandal bleiben: Alleinerziehende sind in Deutschland doppelt so stark von Armut bedroht wie die übrige Bevölkerung, auch wenn das Armutsrisiko in den letzten Jahren leicht gesunken ist. 88 Prozent der Alleinerziehenden sind Frauen. 58 Prozent der erwerbstätigen Frauen arbeiten in Teilzeit. Mehr als ein Viertel von ihnen hatte 2017 keine Arbeit. Die Hälfte dieser nicht Erwerbstätigen würde gern arbeiten.

Dabei erregte die Tatsache, dass noch immer nur zwölf Prozent der Männer nach einer Trennung die Kinder überne…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.