Loading

Choreografie des Urlaubs

placeholder article image
Das Handtuch muss morgen nicht erst ausgelegt werden. Es bleibt einfach liegen

Foto: Fotoagentur Nordlicht/Imago

Mein Strandkorb auf Amrum ist etwas anderes als die Liege am Pool des 400-Sterne-Hotels auf der einschlägigen Insel, die der Tourist aus Deutschland und Großbritannien noch in der Nacht, je nach Pegelstand, mit seinem Handtuch reserviert. Noch bis Mitte der 1990er Jahre, also bis zur Invasion der Smartphone-People, latschte er Stunden später, mit Bild oder Sun unterm Arm, aufreizend entspannt (etwas untertourig, mit bisschen Standgas) zur annektierten Liege und lieferte den Beweis, dass menschgewordene Brathähnchen durchaus einfache Texte lesen können.

Treue Leser der Bild erfuhren Anfang des Jahres Neues vom „Handtuchkrieg“; da hatten sich die britischen Kriegstreibe…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.