Loading

Ohne Hammer, ohne Sichel

placeholder article image
Der „neue“ Kommunismus: fernab von traditionellen Denk- und Handlungsstrukturen Foto: Mark Ralston/Getty Images

Bis vor kurzem sah es so aus, als sei der Kommunismus auf dem Abfallhaufen der Geschichte gelandet. Die Zeit des Historisierens schien gekommen zu sein. Der sogenannte real existierende Sozialismus hat der guten Idee keinen Gefallen getan. Ist damit aber auch schon die Idee an sich erledigt? Einer, der dies vehement bestreitet, ist der französische Philosoph Alain Badiou, ein ehemaliger Maoist (nicht alle sind Renegaten geworden). Badiou versucht zu begründen, weshalb an der Hypothese des Kommunismus festgehalten werden soll. Dies schließt für ihn eine umfassende Kritik der bislang gescheiterten Versuche ein, das kommunistische Programm von Karl Marx zu verwirklichen.

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.