Loading

Läuft wie geschmiert

Als im Mai 2009 der damalige Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann auf Einladung von Angela Merkel im Kanzleramt seinen Geburtstag feiern durfte, führte das zu mehr öffentlicher Empörung als viele Einflussnahmen der Deutschen Bank auf die deutsche Politik vor und nach dieser Party. Denn das war für jeden verständlich. So ist es auch jetzt: Die Tatsache, dass die Ergebnisse des Dieselgipfels als Erstes vom Verband der Autoindustrie bekannt gegeben wurden, steht symbolhaft dafür, wer hier die Hosen anhat: die Automanager. Doch das wirklich Problematische liegt nicht in einzelnen Beispielen des Kotaus der Regierenden vor den mächtigen Konzernen. Das Problem ist die Gesamtstruktur, für die diese beiden Episoden stehen. Während in den Sonntagsreden die soziale Marktwirtschaft hochgehalten wird,…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.