Loading

Ist das „Altpapier“ noch wichtig?

Contra

Systemtheoretisch ist das Altpapier bis heute ein interessanter Fall. Es handelt sich um eine Beobachtung dritter, wenn nicht sogar vierter Ordnung. Ein Beobachter beobachtet einen Beobachter, der einen Beobachter beim Beobachten beobachtet. Als das Altpapier an den Start ging, beschäftigte es sich fast ausschließlich mit den damals neuen Medienseiten der Tageszeitungen. Das war auch in den Jahren, in denen ich die Kolumne für die Netzeitung schrieb, noch weitgehend der Fall. Aber die Medienseiten wurden infolge der Medienkrise und des Medienwandels dünner und verwandelten sich zum Teil wieder in die TV- und Radioprogrammseiten zurück, die sie waren. Wir mussten uns die Medienthemen woanders her klauben, das war etwas mühsam, aber auch spannend. Wir wurden zweimal für den Grimme-…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.