Loading

Stimmungsmache überall

Auch wenn es nicht besonders auffällt: Mecklenburg-Vorpommern befindet sich im Wahlkampf. Selbst bei vielen Bürgern des nordöstlichen Bundeslandes dürfte diese Nachricht noch nicht angekommen sein, denn sie befinden sich im Urlaub. Der sechswöchige Endspurt zur Wahl begann am vorletzten Juli-Wochenende – genau wie die Sommerferien. Und gewählt wird am 4. September, exakt am letzten Tag, bevor die Schule wieder beginnt.

So dürften die Plakatbotschaften, die sich zwischen Müritz und Ostsee breitgemacht haben, an manchen Orten mehr Touristen erreichen als Wahlberechtigte. Womit sich die Terminierung dieser Landtagswahl als erstaunlicher Widerspruch zum allerorten ausgerufenen Ziel erweist, die Menschen in einer Zeit der Wut, der Sorge und des Zweifels wieder von den Vorzügen der parlamenta…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.