Loading

Steine sammeln, Steine zerstreuen

placeholder article image

Illustration: Ira Bolsinger für der Freitag

Wer durch Berlin geht, entwickelt Zerstörungsfantasien. Ungezählte heimliche Sprengmeister sind in dieser Stadt unterwegs. Keiner sollte da ein schlechtes Gewissen haben, mit Terrorismus hat das nichts zu tun, sondern mit wachem Bürgersinn. Außerdem kann man sich auf den Berliner Flaneur Walter Benjamin berufen: „Der destruktive Charakter kennt nur eine Parole: Platz schaffen; nur eine Tätigkeit: räumen. Sein Bedürfnis nach frischer Luft und freiem Raum ist stärker als jeder Hass.“

Wie oft habe ich schon das „Alexa“ in die Luft gesprengt (nachts, versteht sich, nach Warnung) und neuerdings auch das „Meininger“ am Hauptbahnhof. Es ist auch nicht nur so, dass ästhetische Katastrophen in die Luft gesprengt werden wollen oder ideologisch un…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.