Loading

Das gute Leben, jetzt in Bochum

placeholder article image
Das Schauspielhaus Bochum, Ort der Träume

Foto: Hans Juergen Landes/Schauspielhaus Bochum

Träume sind Wunscherfüllungsmaschinen, schreibt Freud, und so ist es ja auch gar nicht weiter verwunderlich, dass ich regelmäßig Theaterträume habe. Oft treffe ich da auf Theaterschaffende und wir führen wunderbar kluge Gespräche. Na ja. Nur neulich hatte ich eine eher grauenvolle nächtliche Begegnung. Ich sollte einen Schauspieler zu den Spielplänen nach der Corona-Pause interviewen (Grübeln sinnlos, Sie kommen nicht drauf, wer es war!) und ob er in ihnen das Konzept des „guten Lebens“ erkennen könne. Nun gab sich der Schauspieler aber recht widerborstig: „Was denken Sie denn darüber?“ oder „Erzählen Sie selbst!“, sodass ich der peinlichen Situation entfloh, indem ich eine U-Bahn bestieg, …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.