Loading

2011: Besetzungsrecht

placeholder article image
Motiviert von einem seriösen Anliegen, fand sogar der „New Yorker“

Foto: UPI Photo/Imago Images

Die 99 Prozent gegen das eine Prozent der Elite, lautete die Devise. Und sie sollte sich Geltung verschaffen. Als die Occupy-Bewegung vor einem Jahrzehnt antrat, begann es in New York City mit einer Besetzung der Wall Street sowie eines Parks in deren Nähe. Occupy wurde vorübergehend zur größten US-Protestbewegung seit Jahrzehnten und fiel dann auseinander, irgendwie oder auch nicht. Präsident Biden hätte wohl keine seiner – für US-Verhältnisse tiefgreifenden – Wirtschaftsreformen vorgelegt ohne diese Vergangenheit der Rebellion.

September 2011, Hoffnungsträger Barack Obama war Präsident, Banken und Konzerne hatten sich mit Regierungshilfen von der Finanzkrise 2008/09 erholt, der Rest …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.