Loading

Kino? Später ...

placeholder article image
Hier gibt es derzeit nichts zu sehen, bitte kommen Sie nächstes Jahr wieder

Foto: Aaron P/Bauer-Griffin/GC Images/Getty Images

Ob ein Film wie Christopher Nolans Tenet im Juli, im August, an Weihnachten oder doch erst nächstes Jahr startet – das hätte in normalen Zeiten kaum jemanden wirklich interessiert. Wie aufgeladen die Situation ist, lässt sich deshalb auch daran ablesen, dass ebendieser Filmstart, genauer gesagt seine dritte Verschiebung, nun fast zum Politikum hochgespielt wird. Zwar schwingt noch Ironie mit, wenn Texte darüber, dass ein Hollywoodfilm wie Tenet zuerst in anderen Ländern als den USA anlaufen könnte, mit „America last“ überschrieben werden oder von der „gerechten Strafe für die Weigerung, Masken zu tragen“ die Rede ist. Aber die Ironie basiert eben darauf,…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.