Loading

Einsamer Posten

placeholder article image
„Ich will nicht der Violinist auf der Titanic sein“

Foto: Alexander Nufriev für der Freitag

Wenn man ihn fragt, an was er dachte an diesem 15. März im Sokolniki-Park, grindiger Schnee zwischen Bäumen, Mütze auf und einen Plüschbären dabei, grinst er. Arshak Makichyan, geboren 1994 im armenischen Eriwan, als Einjähriger mit seiner Familie nach Moskau gekommen, stand dort im Sokolniki ohne Handschuhe, mit einem Pappschild, „Wir stehen für Natur und Klima. Klimastreik“. Auch dem Bären hatte er eines gebastelt: „Wir auch. Für Marmelade und Klima.“

Was ging ihm durch den Kopf in diesen Stunden, die aufregend waren, still, vielleicht erhebend, weil das mit dem Protestieren in Moskau so eine Sache ist? Sicher frustrierend, weil die Genehmigung nun einmal Sokolniki-Park lautete? Weit we…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.