Loading

Eine Mutter sieht rosa

placeholder article image
„Er trägt ja rosa!“

Foto: Imago/Westend61

In letzter Zeit häufen sie sich, die quasi inquisitorischen Fragen nach dem Geschlecht meines ungeborenen Kindes. Es ist das erste und wichtigste Smalltalk-Thema. Warum Wildfremde ein Interesse an der Frage haben sollten, ob in mir ein Penis oder eine Vulva heranreift – ich weiß es beim besten Willen nicht!

Der Tag der offiziellen Ausrufung des Geschlechts, dieser bedeutungsträchtigste Moment im Leben, der nicht einfach nur feststellt, sondern eine ganze Reihe von Erwartungen an ein Kind formuliert („Du bist ein Junge, sei ein Junge!“), er liegt noch in der Zukunft. Aber schon müssen Vorbereitungen getroffen werden, die auf die ein oder andere Art nach Geschlechterwissen verlangen, meinen unsere Freunde: „Wie wollt ihr denn jetzt das Kind…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.