Nr. 31/2019
placeholder issue title image

Grafik: der Freitag

Meinung

Politik

Wochenthema

Kultur

Funkeln In Skandinavien ist Aksel Sandemoses epochaler Roman „Ein Flüchtling kreuzt seine Spur“ Kulturgut
Diskurs Manche Fragestellungen im Feuilleton sind so originell, dass sie schon doof sind
Bayreuth Putinversteher Valery Gergiev dirigiert „Tannhäuser“ nicht sonderlich beeindruckend
Trap-Rap Haiyti durchwandert die Welt wie die Heldin eines Fauser-Romans. Sie gibt es allen
Medien Solange das Geschäftsmodell funktioniert, bleibt Boulevard ekelhaft
Post-Sowjet-Trend Musik, Mode, Architektur: Osteuropa ist der Hype des Moments
Ideale In der UdSSR diente die Mosaikkunst zur Selbstdarstellung. Und heute?
Bad Reading Andreas Merkel freut sich an vergeigten Metaphern und ächzt unter schlecht übersetztem Ami-Machismo
Bestseller In „Der Gesang der Flusskrebse“ versucht eine Frau, ohne Menschen zu leben
Hypertext Berit Glanz sprengt das Romanformat und vernetzt ihren Text mit der virtuellen Welt
Film Denys Arcand dreht mit "Der unverhoffte Charme des Geldes" eine Art romantische Sozialthrillerstudie
Kino Das Glück ist launenhaft in Russell Harbaughs „Love After Love“
Was läuft Barbara Schweizerhof hofft auf ein neues „The Wire“: „City on a Hill“. Spoiler-Anteil: 15%
Fragebogen Deborah Feldman fährt nicht mehr gern Bahn und hatte schon mal einen Aschenbecher ins Bett eingebaut
Hegelplatz 1 Unsere Kulturchefin sinniert über alte Rubriken im „Freitag“ und neue Ausstellungen in Berlin

Alltag