Loading

Nutzpflanze

placeholder article image

Foto: China Photos/Getty Images

A

Aitmatow, Tschingis Aitmatows Roman Der Richtplatz von 1986 führt den Leser vom modernen Moskau in das Jerusalem zur Zeit der Kreuzigung Christi. Der größte Teil der Handlung spielt aber in Aitmatows kirgisischer Heimat, im Hochgebirge Tian Shan, wo der wilde Hanf wächst. Erzählt werden die Schicksale zweier Männer (➝ Grower), eines Theologen und eines Schafhirten.

Zusammengehalten wird die Geschichte von den Erlebnissen eines Wolfspaares, Akbara und Taschtschanjar. Der Anfang des Romans schildert, wie der „Pope“ Awdij, der eigentlich eine Gruppe junger Marihuana-Sammler bekehren will, mit dem Drogengeschäft aufzuhören, high vom Herumlaufen in den blühenden Hanffeldern Freundschaft mit einem Wolfsjungen schließen möchte und nur durch Zufall der …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z