Loading

Hops gehst du

placeholder article image
Behnkes Erzählungen sind der perfekte Filmstoff. Kein Wunder, er arbeitet schließlich wie einer der ganz Großen

Foto: STF/AFP/Getty Images

Von Alfred Hitchcock ist überliefert, dass er – auf der Suche nach Inspiration für seine kinematografischen Angstopern – gern die Zeitungsrubrik „Vermischtes“ durchkämmte. Tatsächlich lassen sich aus den da versammelten tragischen Bagatellen mitunter abendfüllende Einsichten in Abgründe aus Selbstüberschätzung, Überheblichkeit oder schlichter Dummheit zaubern.

Eines der besten Beispiele dieses Genres ist der auf wahren Begebenheiten beruhende burleske Thriller Fargo der Gebrüder Coen. Vom ersten Augenblick an ist da eine schäbige Dummheit mit Händen zu greifen, die dann mit unerbittlicher Konsequenz in eine groteske Katastrophe mündet. Zeitun…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.