Loading

Hart aber fairer

placeholder article image
„Sie suggerieren uns: Wir sind nicht gut genug“

Foto: Hahn+Hartung für der Freitag

Esra Karakaya trägt in ihrer Talkshow einen knallroten Blazer und sitzt am Kopf des hellbraunen Tisches. Die Studiokulisse ist karg: Auf dem Tisch vier Mikrofone, ein schwarzer Hintergrund und drei Pflanzen bilden das Bühnenbild. Links und rechts von Karakaya haben fünf weitere Frauen Platz genommen. Im Lauf der 40-minütigen Sendung schenkt sie ihren Gästen immer wieder türkischen Tee ein. Dabei wird eifrig diskutiert. Es geht um die aktuelle Werbekampagne des Süßwarenherstellers Katjes.

In einem Werbespot des Unternehmens, der im Februar erschien, wirbt eine Frau mit Kopftuch für Fruchtgummis ohne tierische Gelatine. Der Spot brachte der Firma neben Lob auch heftige Kritik ein: Besonders aus der…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.