Loading

Angriff der Heulsusen

placeholder article image
Raus aus dem Depot und ran an die Wand: DDR-Kunst war lange Zeit kaum sichtbar (hier im Staatlichen Museum Schwerin)

Foto: Fotoagentur Nordlicht/Imago

Der Point of no Return, also der Punkt ohne Wiederkehr, beschreibt den Moment, in dem ein Ereignis nicht mehr aufzuhalten ist, an dem es keine Möglichkeit der Rückkehr zum ursprünglichen Zustand des Systems gibt. Man könnte hier an Revolutionen denken. Zugleich wiederholen sich die Ereignisse unendlich oft (siehe Nietzsche). Ähnlich verhält es sich auch mit dem deutsch-deutschen Bilderstreit, der seit der Wiedervereinigung schwelte, und immer mal wieder zum kleinen Brand entfachte. Dass auch hier nun ein Point of no Return ansteht, verspricht das Museum der bildenden Künste in Leipzig (MdbK), wenn es für 2019 eine Ausstellung zu o…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.