Loading

Propaganda-Kick

placeholder article image
So lange es nur Angela Merkel ist, die Mesut Özil umarmt... Foto: imago/ActionPictures

Es war eine der weniger Epoche machenden politischen Initiativen, für die sich 2010 der Fußballspieler Arne Friedrich verwendete. „Pro Reli“ sollte in Berlin dafür sorgen, dass Schulkinder mit einem Wahlpflichtfach Religion oder Ethik konfrontiert worden wären. Für den ruhigen Nordwestfalen, der bei Hertha BSC die Rolle eines Führungsspielers immer eher reserviert annahm, war das Volksbegehren eine Gelegenheit, sich einmal so richtig zu positionieren – und zwar konservativ, an der Seite der Kirchen und der CDU, und an der Seite des Potsdamer Neoprussianers Günther Jauch, der die Stadt zwischen Wann- und Müggelsee am liebsten in die Zeit von Schleiermacher und Hardenberg zurückbauen würde. Die …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.