Loading

Brust raus, Bauch rein

Wer passt am besten zum Berliner Fußballhünen Hertha BSC, der gerade sein 125-jähriges Vereinsjubiläum begeht, als sei eine glänzende Karriere zu krönen? Es passt jemand, der davon so wenig vorweisen kann wie die Hertha. Dieser Jemand heißt Franz Biberkopf, der tragikomische Held aus Alfred Döblins Jahrhundertroman Berlin Alexanderplatz (1929), kantig wie Berlin, unverwüstlich in seinem Optimismus, vernarrt in seine Überlebenskunst. „Wir sind alle schon mal aus die Pantinen gekippt, da heißt es, Bauch rein und Brust raus und rasch wieder auf die Beene“, röhrt er als Straßenhändler. Einer der abstürzt, um wieder aufzustehen. Hertha und Biberkopf sitzen in einer Gondel, wenn sich das Lebensrad dreht.

In der Ausstellung Hauptstadtfußball – 125 Jahre Hertha & Lokalrivalen im Berliner Ep…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.