Loading

Zweck und heilige Mittel

placeholder article image
Wegen Corona lag vieles brach, nun geht es langsam weiter – wohin, ist die Frage

Foto: Niklas Grapatin/laif

Ist das Kultur oder kann das weg? – diese Frage drängte sich im Jahr des Shutdowns für Bühnen und Ausstellungen geradezu auf. Nicht nur der generellen Schließungen wegen. Auch verbale Entgleisungen einiger EntscheidungsträgerInnen taten ihr Übriges. Kletterhallen, Autoscooter und Opernhäuser waren für manche doch irgendwie dasselbe, nämlich vorerst zu vernachlässigen. Indessen vermitteln jedoch die aktuellen Kulturprogramme der Parteien zur Bundestagswahl einen gänzlich anderen Eindruck. Einst noch ein Nischendasein auf den hinteren Seiten fristend, sind die darin angelegten Vorstellungen längst zu zentralen Kulminationspunkten politischer Weltanschauungen geworden. Obwohl…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.