Loading

Schwarz wie Steinkohle

placeholder article image
Heinz Laschet (links) und sein Sohn Armin im Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop, September 2018

Foto: Federico Gambarini/dpa

Vielleicht erklärt ihm das ja jetzt Ruben Schuster: den hat Armin Laschet gerade in die CDU-Parteizentrale geholt, aus dem Kabinett des EU-Umweltkommissars, Schuster gilt als Experte für internationale Klimapolitik. Da wird er Laschet wohl den neuesten Berichtsentwurf des Weltklimarats nahebringen können: Dem zufolge bildet eine Begrenzung des globalen Temperaturanstiegs seit Beginn des Industriezeitalters auf durchschnittlich 1,5 Grad eine harte Grenze: Wird dieses Ziel verfehlt, werden viele klimatische Kipppunkte überschritten. Das daraus sich ergebende verbleibende CO₂-Budget, heruntergebrochen auf Nationen und Sektoren, hat seit dem Klimaschutzgesetz-…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.