Loading

The week

from 22. until 28. July 2021

F.C. Gundlach

Berechtigte Denkanstöße

placeholder article image

Foto: picture-alliance

„Das Medium der Fotografie ist berechtigt, Denkanstöße zu geben“, so nannte F.C. Gundlach eine Schau, die er 1989 für den Hamburger Kunstverein konzipierte. Für seine Modefotos mit ihren vielen Bezügen, die seit den 1950ern in den großen Illustrierten erschienen, gilt das allemal. Als Förderer des Mediums gründete er in Hamburg 1975 eine der ersten Galerien für Fotografie in Deutschland, 2005 das Haus der Photographie, das die Kernwerke seiner Sammlung verwaltet. Eines seiner bekanntesten Motive nimmt Gundlach, der am Freitag mit 95 Jahren starb, mit ins Grab: Die beiden Frauen mit den Op-Art-Badekappen vor der Cheopspyramide ließ er auf seine Grabkammer gravieren. Christine Käppeler

USA/China

Vorerst kein Gipfel

placeholder article image

Foto: Getty Images

Die Abkühlung der Beziehungen zwischen Washington und Peking schreitet unaufhaltsam voran. Vizeaußenministerin Wendy Sherman sagte ihren China-Besuch ab, weil ihr die Gastgeber nicht die Termine garantieren wollten, die erwünscht waren. Damit dürfte sich auch die Erwartung erledigt haben, dass es am Rande des G20-Gipfels im Oktober zur Begegnung der Präsidenten Joe Biden und Xi Jinping kommt. Die Sherman-Visite in Peking sollte ein mögliches Treffen vorbereiten. Zuletzt hatte die US-Regierung China vorgeworfen, für Cyberattacken auf amerikanische Internetkonzerne verantwortlich zu sein, was das chinesische Außenministerium umgehend und energisch dementierte. Lutz Herden

Baden-Württemberg

Rechter Richter

placeholder article image

Foto: imago

Für neun Jahre hat der grün-schwarz dominierte baden-württembergische Landtag den AfD-Mann Bert Matthias Gärtner zum stellvertretenden Richter am Verfassungsgerichtshof gewählt. Der Mitarbeiter einer Abgeordneten der AfD war bisher stets gescheitert, erhielt nun aber 37 Stimmen – 20 mehr, als die AfD-Fraktion Sitze hat. 77 Abgeordnete enthielten sich, 32 stimmten mit Nein. Zwar war die Wahl geheim, Enthaltungen aus Reihen der Grünen hat deren Fraktion jedoch bestätigt. Nach Richterwahlen 2016 und 2018 ist Gärtner der dritte Kandidat der AfD, der an den Gerichtshof des Landes gewählt worden ist. Dieser entscheidet über Streitigkeiten, die die Landesverfassung betreffen. Sebastian Puschner

Kuba

Doch nicht vermisst

placeholder article image

Foto: Getty Images

Nach den Demonstrationen vom 11. Juli sollen Personen verschwunden sein. Bis zu 500 Namen stehen auf Listen, die außerhalb des Landes kursieren und von US-Medien aufgegriffen werden. Das Innenministerium in Havanna, so berichtet amerika21.de, habe darauf mit der Auskunft reagiert, dass Entführungen oder Folter in Kuba nicht üblich seien. Familien erhielten in der Regel innerhalb von 24 Stunden eine Nachricht, wo sich jemand befinde, der verhaftet wurde. Wie das Goethe-Institut in Havanna mitteilt, habe man Personen abtelefoniert, die von der Tageszeitung Miami Herald als vermisst gemeldet wurden. Mehrere konnten in ihren Büros oder Wohnungen kontaktiert werden. Lutz Herden

Ausgedacht & draufgesetzt

Generikum

placeholder article image

Foto: Getty Images

Der Chemiker Adolf von Baeyer erfand 1863 die Barbitursäure. Aus der zauberte man Veronal, ein sensationell erfolgreiches Schlafmittel. Es wurde populär bei Workaholics, Selbst- und anderen Mördern. Es fand seinen Weg in die Literatur. Arthur Schnitzlers Fräulein Else wirft die Pillen ein. Jean Genets Zofen mixen ihrer Herrin welche in den Tee. Anfang der 1960er wurde das Barbiturat vom Markt genommen. Dachte man. Jetzt ist es wieder da. Unterm Label „A. Laschet“ geht ein Generikum an den Start. Die Wirkung reiche, schreibt die Apothekenumschau, je nach der Dosis, die man sich zumutet, „von Beruhigung über Narkose, Koma bis zum Tiefschlaf einer ganzen Nation“. Let’s drug! Karsten Laske