Loading

Auf dem moralischen Meinungsmarkt

placeholder article image
In einer der einflussreichsten Tageszeitungen der Welt tobt ein „Bürgerkrieg“, so die Ex-Meinungschefin Bari Weiss

Foto: Ramin Talaie/Getty Images

Geht ein Gespenst um in den USA, so geistert es bald auch hier durch alle Kanäle. Was da gerade kettenrasselnd herumgeistert, hört auf den Namen „Cancel Culture“. In der New York Times, so twitterte die damalige Meinungsredakteurin Bari Weiss vor Kurzem, herrsche ein „Bürgerkrieg“ zwischen „social justice warriors“ unter 40 und Älteren, die Weiss als „Anwälte der Redefreiheit“ charakterisierte. Anlass für diese drastische Beschreibung war die Kündigung von James Bennett, der bis dahin die Meinungsseiten der Zeitung verantwortet hatte. Unter dessen Ägide war ein Gastbeitrag erschienen, in dem der republikanische Senator Tom Cotton gefo…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.