Loading

West-östlicher Fetisch

Anfang Juli 2018 trat die Konfrontation zwischen der absteigenden Weltmacht USA und ihrem präsumtiven Nachfolger China in eine neue Phase. An diesem Tag erhöhte Washington die Schlagzahl in der sich seit Jahren aufschaukelnden wirtschaftspolitischen Auseinandersetzung. An die Stelle von Nadelstichen traten Vorschlaghämmer, mit denen das ökonomische Geflecht der beiden Giganten auseinandergerissen werden soll. Per präsidialem Erlass wurden chinesische Produkte im Umfang von 35 Milliarden Dollar mit einer 25-prozentigen Wareneinfuhrsteuer, vulgo Zoll, belegt. Dies entspricht knapp 15 Prozent der gesamten chinesischen Exporte in die USA. Peking antwortete adäquat, es sah sich „gezwungen, die nötigen Gegenmaßnahmen einzuleiten“. Donald Trump verlautete daraufhin, die Zollschrauben um ein Vi…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.