Loading

Weißer Scheiß

Zuerst hieß es noch, Trump sei ein Geschenk für die Satiriker und Comedians aller Art in den USA und anderswo. Die steigenden Einschaltquoten für Talk-Sendungen wie die von Stephen Colbert oder Jimmy Kimmel, die den amerikanischen Präsidenten mehrfach wöchentlich aufs Korn nehmen, wurden den Messungen von Trumps Beliebtheitsgrad wie als Realitäts-Check entgegengehalten. Ab und zu gab es auch die Klage, Trump mache es den Komikern zu einfach. Mittlerweile, unzählige bizarre Auftritte und haltlose Behauptungen des US-Präsidenten später, schält sich immer deutlicher heraus: Mit Comedy ist der Mann und das, was ihn hervorgebracht hat, das zeitgenössische Amerika, nicht zu fassen. Durch geistreiche Bemerkungen die seltsame Wirksamkeit eines Twitter-Ausrufs wie „Fake News!“ oder „Sad!“ ausheb…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.