Loading

Die Liebe zum Fleisch

Hinter dem Fenster der Maisonette-Wohnung in São Paulo hängt der Mond so wie einst hinter den Fenstern der Stadtwohnungen in der Ära des Hollywood-Technicolor. Sehr leuchtend und in einen sehr blauen Himmel gesetzt, dessen Farben sich im Verlauf des Films immer wieder verändern, ohne dabei an Intensität zu verlieren. Auch die Skyline, die sich unter dem Mond abzeichnet, erinnert an eine Epoche des Films, als die Stadt vor dem Fenster vor allem Dekor gewesen ist, und das Interieur auf der anderen Seite dem Theater stets näher als der Realität.

Der Mond wird bleiben, die Farben auch. Genauer: Der Mond wird wiederkehren, Mal für Mal, als Vollmond, dessen Auftreten (wann, wie lange, wie bald?) nach den ersten Vorfällen anhand eines Kalenders verfolgt wird. Es gibt ein Vollmondproblem, so vi…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.